Wenn Qualität erkannt wird

Ausgezeichnet – ORTNER.

Auch heuer dürfen wir uns wieder über eine Auszeichnung und Zertifizierung freuen. Bereits zum zweiten Mal wird der ORTNER GmbH das Gütesiegel „Betriebliche Gesundheitsförderung“ verliehen. Als erstes österreichisches Unternehmen, dessen Feuerräume 2012 mit dem Österreichischen Umweltzeichen 37 zertifiziert wurden, haben wir es auch dieses Jahr wieder erreicht, dass unsere neuen 15 Grundofenmodelle, den strengen Anforderungen des Umweltzeichens entsprechen.
„Wir sind darum bemüht, für unsere Mitarbeiter ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem kreatives und erfolgreiches Arbeiten möglich ist. Und dass unsere Grundöfen mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert sind gehört zum Standard. Immerhin ist es der ORTNER Grundofen, der für echte Wohlfühlmomente und ein gesundes Raumklima sorgt – und das, wie kein anderer“, so DI Manfred Huber – Geschäftsführer.

V.l.n.r. Generaldirektor NÖ GKK Mag. Jan Pazourek, Gesundheitsministerin Dr. Sabine Oberhauser, GF Ortner GmbH DI Manfred Huber, Obmann NÖGKK Gerhard Hutter

Bereits 2014 startete die ORTNER GmbH das Projekt „Gesundes Führen“ mit der NÖGKK.
In einem Workshop mit Führungskräften und Mitarbeiter/innen wurden Stärken und Schwächen im Rahmen des „Anerkennenden Erfahrungsaustausches“ dargestellt und die Maßnahmenplanung in Angriff genommen. Das Ergebnis sind konkrete Schritte, die im Betrieb umgesetzt wurden bzw. werden. Das Anbringen einer Sonnenschutzvorrichtung, die Anschaffung eines Hubtisches zur Arbeitserleichterung oder die Einrichtung eines Sozialraumes nach den Wünschen der Mitarbeiter/innen sind nur einige der Maßnahmen die umgesetzt wurden. Durch diese kontinuierliche und strukturierte Weiterarbeit am Thema Betriebliche Gesundheitsförderung wird sichergestellt, dass das Thema Gesundheit und Arbeitsfähigkeit bei der ORTNER GmbH auch weiterhin gelebt und in den Arbeitsalltag integriert wird. Schön dass es auch dieses Jahr wieder anerkannt wurde und das Unternehmen die Auszeichnung „Betriebliche Gesundheitsförderung“ erhalten hat.
Im Februar 2016 konnte außerdem ein weiterer wichtiger Erfolg erzielt werden. Die Grundöfen 2.0 – der Serie 2 wurden ebenfalls mit dem UZ 37 (Umweltzeichen Richtlinie Nr. 37 „Holzheizungen“) ausgezeichnet. Für alle anderen Modelle wurde die Auszeichnung verlängert. „Unsere Grundöfen werden über den Großhandel zum Hafner vertrieben. Dennoch ist es uns ein Anliegen den Endkunden über die tatsächliche Wirkung eines „echten“ Grundofens zu informieren. Viele Informationen sind diesbezüglich bereits auf unserer Website oder in unserer kostenlosen Broschüre heizkultur® zu erlesen“, meint DI Huber zum Abschluss.

 

And the winner is: die ortner heizkultur

Erfolge und Auszeichnungen Goldener Hahn15

Mit der heizkultur konnte ein einzigartiges Medium geschaffen werde, dass unsere Begeisterung für Grundöfen sowohl an Hafner, aber auch an Endkunden transportiert.

Das hochwertige Magazin, welches in Zusammenarbeit mit der Gugler GmbH entstanden ist, stieß aber nicht nur bei unseren Abnehmern auf große Zustimmung, sondern auch bei der Jury des Goldenen Hahn 2015. Diese zeichnete bei einer Gala-Veranstaltung am 24. Juni im Schwechater Multiversum junge, kreative und mutige Projekte in 13 Kategorien mit dem begehrten Preis aus. In der Kategorie Broschüre/Folder konnte die heizkultur alle überzeugen und Geschäftsführer DI Manfred Huber sowie Marketing-Verantwortliche Martina Nenning konnten vor einem hochkarätigen Publikum die Goldener Hahn-Trophäe entgegen nehmen.

Dabei überzeugte die Jury besonders, dass die heizkultur mit den umfassenden Informationen über technische und bauliche Aspekte die Hafner bei der Beratung unterstützt, aber auch potenzielle Endkunden unter dem Motto „Wärme – Wohlfühlen – Wohnträume“ mit den besonderen Vorzügen eines Grundofens für ein positives Wärmeerlebnis in den eigenen vier Wänden vertraut macht.

„Der breit aufgestellte Entstehungsprozess unter Mitarbeit großer Teile der ORTNER GmbH und die Zusammenarbeit mit der Agentur „gugler“ war die erfolgreiche Basis dafür, dass die komplexe Kommunikationsaufgabe, den Endkonsumenten, der schlussendlich der Auftraggeber für den Kachelofen darstellt, über den Ofenbauer hinweg zu erreichen. Die hochwertige Anmutung, verständlich aufbereitete Inhalte und das schon erwähnte Einbinden unserer Experten lassen die Drucksorte „heizkulturgerade in Zeiten der verstärkten digitalen Werbemaßnahmen als akzeptierten Kontrapunkt erscheinen und stärkt unseren Markenauftritt“, ist sich Geschäftsführer DI Manfred Huber der Bedeutung der Erstausgabe bewusst.

Die neue ORTNER Grundofenserie – erstmals präsentiert auf der KOK Messe 2015

KOK_Nachbericht

Mit vielen Neuheiten, Innovationen und Qualität präsentierte sich die ORTNER GmbH auf der KOK, die europäische Fachmesse für Kachelofenbau und Keramik, wie noch kein Jahr zuvor. 15 neue und innovative Grundöfen wurden vorgestellt mit einer, bisher noch marktneuen, Technologie. Und das 100% made in Austria. Das ermöglicht dem/der HafnerIn uneingeschränkte Designmöglichkeiten für seine/ihre Kunden. Türen ohne Griff und intelligentem Schließmechanismus verleihen dem Grundofen den besonderen Feinschliff, den es sonst noch nirgends gibt.

Wir bedanken uns für das tolle Feedback zu unseren Produktneuheiten und freuen uns auf ein erfolgreiches Jahr.

Ebenfalls interessant zu lesen: http://www.zapfe-ofenbau.de/blog-leser/supersize-it.html

Anerkennung bei der NÖ Innovationspreisverleihung 2014

Als Sieger bei der Preisauszeichnung „Kreativ in die Zukunft 2014“ erhielt der ORTNER Grundofenstein (GOS) nun auch eine Anerkennung bei der niederösterreichischen Innovationspreisverleihung 2014.

Mehr über den ORTNER Grundofenstein siehe unter „Kreativ in die Zukunft 2014“.

 

erfolgundauszeichnung_anerkennung_gos

 

Kreativ in die Zukunft 2014

erfolge-auszeichnungen-001

Die Niederösterreichische Wirtschaftskammer zeichnet die innovativsten Projekte der Sparte Gewerbe und Handwerk mit dem „Kreativ in die Zukunft 2014 Preis“ aus.

ORTNER GmbH freut sich über den ersten Platz in der Kategorie Produktentwicklung und Dienstleistung. Der ORTNER Grundofenstein GOS entspricht den Anforderungen des österreichischen Kachelofenverbandes für die Errichtung von Umwelt und Feuerräumen und ist Grundlage für handwerklich errichtete Grundöfen. Der Grundofenstein dient dem Aufbau von individuellen Feuerräumen, welche den Anforderungen der gesetzlichen Richtlinie (ab 2015) und somit auch dem Umweltzeichen 37 entsprechen. Die Bauart ermöglicht das Errichten von individuellen Feuerräumen mit einer Wandstärke von 54 bzw. 81 mm und sorgt für eine optimierte Verbrennung im Grundofen.

Gütesiegel für „berufliche Gesundheitsförderung“ für die Jahre 2013-2015

Das Gütesiegel wird an erfolgreich durchgeführte BGF-Projekte verliehen, die den Qualitätskriterien des Europäischen Netzwerkes für Betriebliche Gesundheitsförderung entsprechen. 2009 startete ORTNER das Projekt „FIT für EURO 2012“. Ziel dieser Initiative: MitarbeiterInnen bei ihrer Gesundheitsvorsorge zu unterstützen und gleichzeitig gesundheitsfördernde Rahmenbedingungen im Betrieb zu schaffen. Aufgeteilt in vier Gruppen erarbeiteten unsere MitarbeiterInnen innerhalb von 18 Besprechungsstunden 83 Verbesserungsvorschläge. Viele davon wurden bereits umgesetzt oder befinden sich aktuell in der Umsetzung. Am 26. Februar 2013 wurde die Firma erfolgreich zertifiziert und mit dem Gütesiegel „Betriebliche Gesundheitsförderung“ ausgezeichnet.

„Die Gesundheit der MitarbeiterInnen kontinuierlich und nachhaltig zu fördern, ist ein fixer Bestandteil der ORTNER GmbH. Denn nur gesunde Mitarbeiter schaffen eine erfolgreiche Basis für die Zukunft. Eine Auszeichnung mit dem Gütesiegel zeigt, dass wir uns auf einem guten Weg befinden, den wir in Zukunft weiter forcieren werden“, so DI Manfred Huber, Geschäftsführer der ORTNER GmbH.

 

erfolge-auszeichnungen-002

Österreichisches Umweltzeichen für „Kachelofen mit System“

erfolge-auszeichnungen-003

Als erster mit dem Umweltzeichen ausgezeichneter Hersteller von Kachelofeneinsätzen leisten wir einen Beitrag zur Energiewende.

Die ORTNER GmbH wurde vom Lebensministerium im Zuge der Energiesparmesser Wels 2012 für die neuen emissions- und staubarmen Grundöfen mit dem „Österreichischen Umweltzeichen“ für höchste Qualitätsstandards sowie umweltfreundliches und nachhaltiges Wirtschaften prämiert. Immer mehr Menschen ist es wichtig, durch ihr persönliches Konsumverhalten einen entscheidenden Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Das Österreichische Umweltzeichen dient dabei als wichtige Orientierung, indem es umweltfreundliche Produktalternativen aufzeigt.

Die ORTNER GmbH kombiniert emissions- und staubarme Grundöfen mit Hochleistungsspeichern und ermöglicht so neben einem Maximum an Speicherkraft und Komfort zudem umweltbewusstes Heizen!

Neulandaward 2012

Mit dem 2. Platz in der Kategorie „Markterweiterung & Standortsicherung“ wurde die Ortner GmbH mit dem Neulandaward 2012 im Schloss Weikersdorf ausgezeichnet.

Mit dem 2. Platz in der Kategorie „Markterweiterung & Standortsicherung“ wurde die Ortner GmbH mit dem Neulandaward 2012 im Schloss Weikersdorf ausgezeichnet. Der Neulandaward wurde 2007 von ecoplus International mit Unterstützung der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich ins Leben gerufen. Dieser Award wurde an Projekte in den Bereichen Export, internationale Geschäfte und Zukunftschancen vergeben.

Entscheidende Kriterien des Awards 2012 waren:

  • die dynamische Entwicklung des Exportgeschäftes sowie
  • die Investitionsaktivität in Niederösterreich

Rund 60% unseres Umsatzes werden im Export erzielt. Die ORTNER GmbH verfügt über eine hohe Innovationskraft, die immer wieder zu Entwicklungen marktadäquater und hoch qualitativer Produkte führt. Dies sicherte uns den 2. Platz beim Award.

erfolge-auszeichnungen-004

Goldener Hahn 2011

erfolge-auszeichnungen-005

Im Rahmen des 34. Landespreises für beispielhafte Werbung des Landes Niederösterreich wurde im Multiversum Schwechat der Preisträger des „Goldenen Hahns“ ermittelt. Unter mehr als 350 Einsendungen in 13 unterschiedlichen Kategorien wurde die ORTNER GmbH in zwei Kategorien nominiert und ausgezeichnet! Die Werbeanzeige „Wenn es lange knistern soll, zählen die inneren Werte“ – entworfen von der Agentur Wahrheit – wurde in der Kategorie „Anzeige“ mit dem dritten Platz (bronzener Hahn) prämiert. In der Kategorie „Broschüre/Folder“ wurde das „ORTNER INSIDE Magazin“ – Agentur: Corporate Image Consulting GmbH (CIC Austria) – der ORTNER GmbH mit dem Anerkennungspreis für beispielhafte Werbung ausgezeichnet.

Innovationspreis 2009 – Auszeichnung für Ortner Flex-Speicher-System (Heute: Der Ortner Hochleistungsspeicher KMS)

Der ORTNER GmbH wurde im Zuge des Karl Ritter von Ghega Preises (Innovationspreis 2009 des Landes Niederösterreich) der Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich für besondere Innovationen überreicht. Ausgezeichnet wurde das ORTNER Flex-Speicher-System (heute: ORTNER Hochleistungsspeicher KMS), das aufgrund seiner flexiblen Modulbauweise und der hervorragenden Speichereigenschaft eine Innovation im Kachelofenbau darstellt.

erfolge-auszeichnungen-006