Home  /  Der Holzbackofen  /  Rezepte

Rezepte

Für den perfekten Start mit dem ORTNER Holzbackofen:
Rezepte zum Nachkochen

Die Zutaten aufbereiten, den Ofen einheizen und sich auf das Ergebnis freuen. Hören Sie auf zu kochen und fangen Sie an, das Kochen zum Erlebnis zu machen.

Bauernbrot (ca. 5 kg Brot)

Bauernbrot Holzbackofen

Zutaten:

  • 0,5 Liter warmes Wasser
  • 40 g Leinsamen
  • Sauermilch zum Bestreichen
  • 40 g Kürbiskerne
  • 40 g Sesam
  • 40 g Sonnenblumenkerne
  • 1 Würfel Hefe
  • 4 TL Salz
  • 4 EL Gewürzmischung für Brot
  • 600 g Mehl (Roggenmehl)
  • 600 g Mehl (Weizenmehl)

Zubereitung:

Hefe in Wasser auflösen. Alle Zutaten miteinander zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Diesen ca. 10 Minuten kräftig durcharbeiten und dann für 20 Min. gehen lassen. Danach nochmals durchkneten und formen. Zugedeckt noch eine weitere Stunde gehen lassen. Will man Körner zum Bestreuen außen aufbringen, mit Sauermilch bestreichen und „bekörnen“.

Der Holzbackofen soll auf 180 bis 200 °C erhitzt werden. Das mit Mehl bestäubte Brot auf die Schaufel legen und mit der Handfläche warmes Wasser auf das Brot streichen. Anschließend in den Holzbackofen einschießen. Das Brot (5 Stk. à 1 kg) ist in etwa einer Stunde fertig, richtet sich jedoch nach der gewünschten Brotgröße und der Temperatur im ORTNER Holzbackofen.

Schweinsbraten

(für 4 Personen)

Zutaten:

  • 1 frischer Rosmarinzweig
  • 2 ungeschälte Knoblauchzehen
  • 2 Karotten
  • ganzer Kümmel
  • 1,5 kg Schweinsbraten, ausgelöste Knochen
  • Majoran
  • 200 g Knollensellerie
  • 350 ml Hühnersuppe
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Alufolie

Zubereitung:

Die Schwarte des Schweinsbratens in Rauten einschneiden. Das Fleisch salzen, pfeffern und mit Kümmel bestreuen. Im Bräter zuerst auf der Fettseite im Öl anbraten, die Schwarte sollte dabei eine schöne goldbraune Farbe annehmen. Anschließend den Braten wenden und die restlichen Seiten bei milder Hitze anbraten.

Den Schweinsbraten aus dem Bräter nehmen und die Knochen darin anbraten.

Das Gemüse schälen, in grobe Stücke schneiden und zu den Knochen geben. Den Schweinsbraten mit der Schwarte nach oben auf das Gemüsebett legen. Mit der Suppe aufgießen, den Bräter mit einer Alufolie abdecken und in den Holzbackofen, ca. 1 Stunde nach dem Einheizen, geben. Die gesamte Bratzeit beträgt ca. 2 Stunden. 30 Minuten vor Garzeitende die Alufolie abnehmen, Knoblauch, Rosmarin und Majoran zum Gemüse geben. Den Braten nochmals in den Ofen schieben und weiterbraten, bis eine schöne Kruste entsteht.

Fleisch wird geschnitten

POT-AU-FEU Lammeintopf

Rezept von Günter Eberl (für 8 Personen)

Zutaten:

  • 1 zugeputzte Lammschulter (ohne Fett)
  • 600 g Kipflerkartoffeln mit Schale
  • 2 Karotten
  • 10 geschälte Schalotten
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 kleiner Kopf Kraut
  • 1-2 Selleriestangen
  • Nelken
  • Lorbeer
  • Thymian
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pfefferkörner

Zubereitung:

Das Fleisch in kleinere Stücke schneiden. Das Gemüse kann grob gelassen werden, da der Garpunkt (das Gemüse ist verkocht, das Fleisch ist noch nicht durch) kürzer ist. Alle Zutaten werden in einen schweren Gusstopf gegeben. Wenn vorhanden, mit 0,5 Liter Rindsuppe, anderenfalls mit Wasser oder Wein aufgießen und würzen. Den Deckel draufsetzen und in den Holzbackofen schieben. Ungefähr 2 Stunden kochen lassen. Die Temperatur im Holzbackofen sollte ca. 220 °C betragen.

Der Topf wird einfach auf den Tisch gestellt. Zuerst genießt man die Suppe mit frisch gebackenem Brot und Kren. Danach isst man das Fleisch und Gemüse. Empfehlenswert dazu: Vinaigrette. Besteht aus gehackter Petersilie, Dill, Basilikum, Olivenöl und etwas Essig.

Icon Flamme bunt

Bleiben Sie informiert

Erfahren Sie alles über Speicheröfen!
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.
Abschicken
Ortner
close-link
Click Me