Home  /  Der Holzbackofen  /  Richtig einheizen

Richtig einheizen

Gestapeltes Holz in einem Holzbackofen wird angezündet.

Schritt 1:

Legen Sie das Brennholz mit der Holzmenge, die für den Holzbackofen nötig ist, in die Holzbackofen-Öffnung. Obendrauf und zwischen das Holz kommt eine Handvoll Kleinholz. Unterdieses Kleinholz legen Sie einen ORTNER Anzünder, kein Papier, und entzünden diesen.

Feuer in einem Holzbackofen

Schritt 2:

Sind die Anzünder gut entflammt, schieben Sie das Holz mit dem Glutschieber in die Mitte des Holzbackofens.

Ofentüre aus Metall

Schritt 3:

Ist nun auch das Holz gut entflammt, schließen Sie die Öffnung mit der Stelltüre und öffnen Sie den Lüftungsklappen.

Glut in einem Holzbackofen

Schritt 4: Nach ca. 60 Minuten verteilen Sie die entstandene Glut im ganzen Holzbackofen. So teilt sich die Wärme besser auf. Schließen Sie die Stelltüre und auch die Lüftungsklappen.

Bürste in einem Holzbackofen

Schritt 5:

Für das perfekte Brot kehren Sie nach weiteren 30 Minuten Wartezeit (bei ca. 180°C) die Glut in die Aschelade und legen Sie das Brot ein.

Brot in einem Holzbackofen

Schritt 6:

Nach rund 45-60 Minuten genießen Sie den unvergleichbaren Geschmack eines Holzofen-Brotes.

Pizza wird in eine Ofen geschoben

Bei der Pizza zu beachten

TIPP: Für einen sauberen Untergrund umhüllen Sie die Bürste mit einem feuchten Tuch und wischen Sie die Bodenplatte etwas ab.

Pizza wird in einen Backofen geschoben

TIPP: Für eine Holzbackofen-Pizza beheizen Sie den Ofen. Nach ca. 2 Stunden, bei ungefähr 300°C, schieben Sie die Glut in den seitlichen und hinteren Bereich des Ofens. Nun können Sie mehrere selbstgemachte Pizzen hintereinander in den Ofen schieben. Aber Achtung: bereits nach 1 bis 2 Minuten ist die Pizza fertig und bereit für den Verzehr.

Bleiben Sie informiert

Erfahren Sie alles über Speicheröfen!
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.
Abschicken
Ortner
close-link
Click Me