Maison

Home  /  Der Holzbackofen  /  Richtig einheizen

Richtig einheizen

Schritt 1:

Legen Sie das Brennholz mit der Holzmenge, die für den Holzbackofen nötig ist, in die Holzbackofen-Öffnung. Obendrauf und zwischen das Holz kommt eine Handvoll Kleinholz. Unterdieses Kleinholz legen Sie einen ORTNER Anzünder, kein Papier, und entzünden diesen.

Schritt 2:

Sind die Anzünder gut entflammt, schieben Sie das Holz mit dem Glutschieber in die Mitte des Holzbackofens.

Schritt 3:

Ist nun auch das Holz gut entflammt, schließen Sie die Öffnung mit der Stelltüre und öffnen Sie den Lüftungsklappen.

Schritt 4: Nach ca. 60 Minuten verteilen Sie die entstandene Glut im ganzen Holzbackofen. So teilt sich die Wärme besser auf. Schließen Sie die Stelltüre und auch die Lüftungsklappen.

Schritt 5:

Für das perfekte Brot kehren Sie nach weiteren 30 Minuten Wartezeit (bei ca. 180°C) die Glut in die Aschelade und legen Sie das Brot ein.

Schritt 6:

Nach rund 45-60 Minuten genießen Sie den unvergleichbaren Geschmack eines Holzofen-Brotes.

Bei der Pizza zu beachten

TIPP: Für einen sauberen Untergrund umhüllen Sie die Bürste mit einem feuchten Tuch und wischen Sie die Bodenplatte etwas ab.

TIPP: Für eine Holzbackofen-Pizza beheizen Sie den Ofen. Nach ca. 2 Stunden, bei ungefähr 300°C, schieben Sie die Glut in den seitlichen und hinteren Bereich des Ofens. Nun können Sie mehrere selbstgemachte Pizzen hintereinander in den Ofen schieben. Aber Achtung: bereits nach 1 bis 2 Minuten ist die Pizza fertig und bereit für den Verzehr.

Bleiben Sie informiert

Erfahren Sie alles über Speicheröfen!
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.
Abschicken
Ortner
close-link
Click Me