Frau lächelt aus einem Fenster hinaus

Wärme für Generationen

Speicheröfen gibt es seit Hunderten von Jahren, sie sind praktisch für die Ewigkeit gebaut. Suchen Sie einen Speicherofen, der auch noch kommende Generationen wärmt?

„Traditionelle Handwerkskunst trifft modernste Technologie.“

Anfänge

Die Vorläufer des Kachelofens findet man schon im 8./9.Jahrhundert. Ab dem 14. Jahrhundert begann man, die Ofenkacheln zu verzieren und damit dem Ofen eine repräsentative Funktion zuzuweisen. Erst im 19.Jahrhundert wurde das gusseiserne Innenleben des Ofens, der Grundofen, konstruiert.

Gestern…

Heute noch findet man frühe Exponate in Schlössern, Burgen und alten Bürgerhäusern. Allein im Schloss Schönbrunn sind heute noch rund 90 Speicheröfen erhalten. Sie sind auch ein Beispiel für die traditionsreiche Weltmarktführerschaft Österreichs in Sachen Öfen. Und das Beste daran: Auf die Funktionstüchtigkeit dieser Öfen ist bis heute Verlass. Die Qualität der heimischen Baustoffe und die traditionelle Handwerkskunst gehen einher mit modernsten Technologien.

heute, und morgen…

Die Entscheidung für einen Kachelofen ist eine Langfristige. Mit richtigem Heizen und korrekter Wartung hält so ein Ofen bis zu 60 Jahre. Damit ist allerdings nur das Innenleben, das ausgetauscht werden kann, gemeint. Die Hülle eines guten Ofens hält für mehrere Generationen oder noch länger.

Ein Ofen fürs Leben

Wer heute einen ORTNER Speicherofen anschafft, kann sicher sein, beste österreichische Qualität mit ausgezeichneter Handwerkskunst des Hafners zu bekommen. Wer also heute in einen Speicherofen investiert, muss erst Jahre später an die Wartung denken. So bietet ein ORTNER im Vergleich mit anderen Heizsystemen Werte für viele Jahrzehnte.

Icon Flamme bunt

Bleiben Sie informiert

Erfahren Sie alles über Speicheröfen!
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.
Abschicken
Ortner
close-link
Click Me